Teigwre, Knödel

Semmel-Speckknödel



Für 8 Knödel

Zutaten

  • 325 g Altbackene Brötchen
  • 225 g Durchwachsener Speck
  • 60 g Schweineschmalz
  • 100 g Zwiebeln, gewürfelt
  • 1/4 l Milch
  • 1 Bd. Petersilie
  • 100 g Mehl
  • 2 Eier
  • Koriander, gemahlen
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuß
  • Zubereitung

    Brötchen in kleine Würfel schneiden, wenn nötig, im Backofen bei 100 Grad noch etwas trocknen.

    Speck fein würfeln, im Schmalz auslassen, Zwiebeln würfeln, zufügen, rühren, bis sie leicht bräunen. Abgekühlt zu den Brötchen geben.

    Petersilie hacken, mit den restlichen Zutaten zur lauwarmen Milch geben. Mit den Gewürzen herzhaft abschmekken. Alles unter die Brötchenmasse mengen und etwas ruhen lassen.

    Acht Knödel mit den Händen formen. In einem weiten Topf Salzwasser zum Sieden bringen. Die Klöße vorsichtig hinein gleiten lassen. Zwölf Minuten gar ziehen lassen. Nicht kochen. Mit einer Schaumkelle herausheben und abgetropft zu den Filetstreifen servieren.

    Stichworte

    Knödel, Teigwre

    Titel - Rubrik - Stichworte

    Aktuelles Rezept drucken